Medizinische Microdermabrasion

Die äußerst schonende Methode zur Hautverschönerung

Schönheitsmakel wie Narben, unebene Haut oder Pigmentstörungen können auf Dauer sehr belastend sein. Gerade Unregelmäßigkeiten im Gesicht lassen sich kaum richtig verbergen. Auch das ständige Überdecken mit Make-up stellt für die meisten Betroffenen keine befriedigende Lösung dar. Im Gegenteil, die Haut wird hierdurch unter Umständen noch mehr gereizt. Eine Möglichkeit, das Hautbild langfristig zu verbessern, sind die verschiedenen Peeling -Methoden, die die obere Hautschichten kontrolliert abtragen.

Die Microdermabrasion ist ein mechanisches Peeling mit Anti-Aging-Effekt

Für diese sanfte Form der Hautabschleifung wird ein Poliergerät mit feinen Diamantaufsätzen verwendet. Das Gerät arbeitet ohne chemische Wirkstoffe allein durch mechanische Einwirkung. Behandelt wird lediglich die oberste Hautschicht, sodass keine Verletzungsgefahr für das umliegende Gewebe besteht. Abgestorbene Hautpartikel werden abgetragen, die Poren geöffnet und Unebenheiten entfernt. Das hat unter anderem zur Folge, dass Pflegestoffe von der Haut besser aufgenommen werden. Zugleich regt das Verfahren die Durchblutung, Zellerneuerung und Kollagenbildung der Haut an. Die Microdermabrasion bietet also gewissermaßen einen natürlichen Anti-Aging-Effekt zusätzlich zur oberflächlichen Verbesserung des Hautbildes.

Da die medizinische Microdermabrasion tiefgehender ist, muss vor der Behandlung stets eine Analyse der Haut stattfinden, um mögliche Kontraindikationen auszuschließen. Dies kann nur von einem Arzt übernommen werden.

Im Medical Center wird die Microdermabrasion von einer speziell geschulten Mitarbeiterin unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Geeignet für:

  • Kleine Fältchen - Pigmentflecken - Altersflecken - Unebenheiten - Keratosen - Narben - Akne-Narben
  • Betäubung: keine notwendig
  • Behandlungsdauer: ca. 60 -90 Minuten
  • Nachsorge: spezielle Hautpflege, hoher Sonnenschutz (LSF 50)
  • Gesellschaftsfähig: direkt nach der Behandlung
  • Ergebnis: direkt nach der ersten Behandlung sichtbar
  • Risiken: gering/Rötungen, leichte Schuppungen oder Krustenbildung möglich