Bewegungsapparat

Physiotherapie und medizinische Heilmassagen

Beschwerden nach einer Verletzung, durch Abnützung oder Belastung? Mit Physiotherapie und medizinischen Heilmassagen gewinnen Sie die bestmögliche Bewegungs- und Schmerzfreiheit zurück.
Im Medical Center Quellenhof arbeiten wir mit ganzheitlichen Methoden, um der Entstehung von Problemen vorzubeugen oder bereits bestehende Beschwerden zu mindern und zu beseitigen. Nach einer ausführlichen, umfassenden Anamnese wird ein auf Sie individuell angepasstes Untersuchungs- und Befundsystem nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen durchgeführt. So ist sichergestellt,
dass wir in der Therapie Ihrer Funktionsbeschwerden immer auch die Ursache behandeln und nicht nur deren Symptome. Je nach den im Befund festgestellten Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen, werden gezielt Techniken der Physiotherapie, sowie Heilmassagen angewandt. Diese umfassen Maßnahmen in Form von Bewegungstherapie und physikalischer Therapie, bei denen die
therapeutische Wirkung von Massagen, Wasser, Wärme/Kälte und Laser-, sowie Stromimpulsen genutzt wird. Allesamt dienen der Vorbeugung und Behandlung körperlicher Krankheiten sowie der Rehabilitation nach überstandenen Krankheiten.

Vorbeugung von:
- berufsbedingten und chronischen Krankheiten wie Rückenschmerzen, Sehnenscheidenentzündungen, Tennisellbogen usw.
- Fehlhaltungen mit entsprechenden Folgeerscheinungen
- Im hohen Lebensalter: Kräftigung und Ausdauertraining, Bewegungstherapie bei nicht- oder wenig mobilen Personen, Sturz-Prophylaxe, Training zum Umgang mit Hilfsmitteln

Behandlung von:
- Orthopädischen Erkrankungen:
· Wirbelsäulenerkrankungen und – fehlhaltungen
· Gelenkserkrankungen wie Fehlstellungen, Arthrose
· Entzündliche Erkrankungen (Tennisarm, Schleimbeutel-, Sehnenscheiden – Entzündungen) Osteoporose
- Verletzungen wie Muskelfaser- und Bänderrisse, Morbus Sudeck, Schleudertrauma oder den Golf- und Tennisarm
- Rheumatische Erkrankungen wie rheumatoide Polyarthritis oder den Morbus Bechterew
- Erkrankungen innerer Organe wie die Beckenbodeninsuffizienz, die Harn- oder Stuhlinkontinenz, aber auch bei chronischer Verstopfung, Refluxbeschwerden oder bei Atemwegs- oder Herzerkrankungen
- Zuständen nach neurologische Erkrankungen wie etwa nach einem Schlaganfall oder Nervenschädigungen.

Rehabilitation:
- Behandlung nach Unfällen oder langdauernden Erkrankungen
- Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit von Gelenken, Ausdauer und Kraft

Manuelle Therapien
Diese Bewegungstherapien nutzen aktive und passive Behandlungsformen:
· Aktives körperliches Training
· Passive Bewegungen
· Kräftigende Übungen zur Muskelstärkung zur Verbesserung der Haltung und Koordination
· Entspannungsübungen zur Muskelentspannung
· Atemübungen bei Atemwegserkrankungen

Gerätegestütztes Training
Zur Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit können auch bestimmte Trainingsgeräte eingesetzt werden.

Physikalische Therapie
Die Physikalische Therapie ist eine Reiz- und Regulationstherapie. Sie nutzt physikalische Faktoren wie Wärme oder Kälte, Druck, Laser- und elektrische Energie als Heilmittel.
Hierzu zählen:
- Hydrotherapie (Wassertherapie)
- Wärme- und Kälteanwendungen
- Stoßwellen-Therapie
- Verschiedene Laser – Anwendungen

Medizinische Heilmassagen
- Dorn Breuss - Massage
- Bindegewebsmassage
- Tiefenmassage nach Marnitz
- Fußzonenreflexmassage
- Manuelle Lymphdrainage nach Vodder